Saftiger Nusskringel

Zwischen den Feiertagen wurde am Samstag von meiner Familie was einfaches und leckeres gewünscht, und da ja Hefeteig sehr vielseitig ist kam auch der dieses mal wieder zum Einsatz gefüllt mit einer Nüssfüllung genau das richtige zwischen den ganzen  Essereien mit der ganzen Familie =)

nusskringel

Für einen Kringel benötigt Ihr:

  • 500 g Dinkelmehl, Type 630
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 200 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Honig
  • Prise Salz
  • 80 g Butter

 

  • 300 g Nüsse, gemahlen
  • 50 g Haselnüsse, gehackt
  • 100 g Marzioanrohmasse
  • 2 Eier
  • 2 EL Zucker
  • nach Belieben Nüssblättchen

nusskringel-1

Für den Hefeteig das Mehl in eine große Schüssel geben und eine Mulde formen alle trockenen Zutaten hineingeben und kurz vermengen, die Milch mit Butter in einem Topf erhitzen und kurz abkühlen lassen, wer mit frischer Hefe arbeitet, löst diese am besten in etwas frischer Milch auf, dann zu den trocknen Zutaten gegeben werden.

Zu den trocknen Zutaten nun das Ei geben und die Milch-Butter-Mischung hinzufügen und mit den Knethaken zu einem glatten Teig verkneten, mindestens für eine Stunde abgedeckt an einem zugfreien Ort ruhen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat, in dieser Zeit kann die Füllung vorbereitet werden.

Hierfür die Nüsse mit Zucker vermengen, Eier sowie die gehackten Nüsse hinzugeben und verrühren bis eine streichfähige Masse entsteht. Um die Masse dann einfacher verstreichen zu können, den Löffel immer wieder mit etwas Wasser befeuchten.

Den Hefeteig aus der Schüssel nehmen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche halbieren und jeweils zu einem Rechteck auswellen, mit ca 3 mm Teigstärke, nun mit der Hälfte der Nussfüllung bestreichen, und von der längeren Seite aufrollen. Diese Rolle nun mit einem Messer längs halbieren, aber dabei beachten das oben ca 3 cm zusammen bleiben müssen so arbeitet es sich dann leichter =)

Nun die 2 Zopfstränge drehen das die Füllung nach oben schaut und immer wieder übereinanderschlagen das ein Zopfmuster entsteht, nun in eine mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Nochmals abgedeckt an einem zugfreien Ort für ca 20 Minuten ruhen lassen, dann bei 175°C für ca 35-40 Minuten backen. Für den Guss Zitronensaft mit Puderzucker vermengen, so das sie vom Löffel tropft und den ausgekühlten Nusszopf damit beträufeln.

nusskringel-2

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s